Enter your email address below and subscribe to our newsletter

Crosslauf-Wochenende, Vorschau: Samuel Fitwi läuft in Belgien

Am kommenden Sonntag finden zwei Crossläufe der World Cross Country Tour von World Athletics statt – und zwar der Stufe Bronze. Der Deutsche Samuel Fitwi, Fünfter bei den Crosslauf-Europameisterschaften 2019 in Lissabon, gehört zu den Favoriten beim CrossCup de Mol…

Weiterlesen

Share your love

Am kommenden Sonntag finden zwei Crossläufe der World Cross Country Tour von World Athletics statt – und zwar der Stufe Bronze. Der Deutsche Samuel Fitwi, Fünfter bei den Crosslauf-Europameisterschaften 2019 in Lissabon, gehört zu den Favoriten beim CrossCup de Mol in Belgien. Die Lokalmatadoren Simon Debognies und Robin Hendrix sind voraussichtlich seine härtesten Kontrahenten. Auch bei den Frauen bilden die Belgierinnen und Holländerinnen einen Großteil des Starterfeldes. Die Russin Anna Tropina könnte um den Sieg mitkämpfen. Für alle Bewerbe haben rund 700 Läuferinnen und Läufer gemeldet.

In San Sebastian, ebenfalls einer Traditionsveranstaltung im Crosslauf, stellt sich der Spanier Carlos Mayo namhafter internationaler Konkurrenz. Favorit ist Rodrigue Kwizera aus Burundi, der vor einer Woche in Soria gewonnen hat. Sein Landsmann Thierry Ndikumwenayo, Thomas Ayeko aus Uganda und Yemane Haileselassie komplettieren das internationale Elitefeld, mit Amdessamad Oukhelfen, Antonio Abadia und Adel Mechaal sind weitere starke Spanier im Rennen. Über 500 Läuferinnen und Läufer starten auf den verschiedenen Distanzen, mit 101 Gemeldeten ist das Eliterennen der Männer das größte Rennen. Das Feld der Frauen wird von den Äthiopierinnen Zenebu Fikadu und Zerfe Wondemagegn angeführt, Marta Perez ist die prominenteste Spanierin.

World Cross Country Tour

Share your love