Enter your email address below and subscribe to our newsletter

Heimsieg für Adam Kszczot

Der dreifache Europameister Adam Kszczot hat den 800m-Lauf im Rahmen des Irena Szewina Memorial in Bydgoszcz gewonnen. Der 29-Jährige setzte sich in einer Zeit von 1:45,14 Minuten vor dem Südafrikaner Tsehpp Tshite (1:45,78) und seinem Landsmann Mateusz Borkowski (1:46,03) durch.…

Weiterlesen

Share your love

Der dreifache Europameister Adam Kszczot hat den 800m-Lauf im Rahmen des Irena Szewina Memorial in Bydgoszcz gewonnen. Der 29-Jährige setzte sich in einer Zeit von 1:45,14 Minuten vor dem Südafrikaner Tsehpp Tshite (1:45,78) und seinem Landsmann Mateusz Borkowski (1:46,03) durch. Der zweite große polnische Mittelstreckenläufer Marcin Lewandowski musste sich mit Platz fünf zufrieden geben.
Bei den Frauen siegte die Äthiopierin Frewoni Hailu in einer neuen persönlichen Bestleistung von 2:01,34 Minuten. Lokalmatadorin Joanna Jozwick musste sich mit Respektabstand hinter der Tschechin Diana Mezulianikova mit Rang drei zufrieden geben. Im 3.000m-Hindernislauf der Männer ging der Sieg an den Kenianer Barnabas Kipyego, der sich in einer Zeit von 8:26,88 Minuten klar vor seinem Landsmann Lawrence Kemboi (8:31,27) und Tolosa Nurgi aus Äthiopien (8:35,24) durchsetzte. Der beste polnische Hindernisläufer, Krystian Zalewski kam auf Rang fünf ins Ziel.

Share your love