Enter your email address below and subscribe to our newsletter

Kanada und Schweiz nominieren WM-Marathon-Teilnehmer

Der Kanadische Leichtathletik-Verband (Athletics Canada) hat vier weitere Marathonläufer für die Weltmeisterschaften in Budapest Ende August nominiert. Zu den bereits früher bekannt gegebenen Starts von Natasha Wodak und Malindi Elmore kommen Kinsey Middleton als dritte weibliche Teilnehmerin sowie das Männer-Trio…

Weiterlesen

Share your love

Der Kanadische Leichtathletik-Verband (Athletics Canada) hat vier weitere Marathonläufer für die Weltmeisterschaften in Budapest Ende August nominiert. Zu den bereits früher bekannt gegebenen Starts von Natasha Wodak und Malindi Elmore kommen Kinsey Middleton als dritte weibliche Teilnehmerin sowie das Männer-Trio Rory Linkletter, Justin Kent und Ben Preisner. Der kanadische Rekordhalter Cameron Levins, ursprünglich ebenfalls nominiert, will anstatt den Weltmeisterschaften im Herbst in Vorbereitung auf den Olympischen Marathon 2024 lieber einen hügeligen Marathon im Herbst laufen, wie das Canadian Running Magazine berichtet.

Auch der Schweizer Leichtathletik-Verband hat zwei WM-Nominierungen für Budapest ausgesprochen. Adrian Lehmann, der den Zürich Marathon in einer Zeit von 2:11:44 Stunden absolviert hat, und Simon Tesfay, der seit 19 Jahre, der in Zürich eine Zeit von 2:14:04 Stunden, sollen die Schweiz in Budapest vertreten, Tesfay wartet noch auf die Startgenehmigung von World Athletics, wodurch die Nominierung unter Vorbehalt ist. Beide haben genügend Weltranglistenpunkte auf der Habenseite, auch wenn sie die Direktlimits klar verpasst haben – auch dank der Zusatzpunkte bei den Schweizer Meisterschaften in Zürich.

Share your love