Enter your email address below and subscribe to our newsletter

Kanadische Marathonläufer für Olympia nominiert

Als erste kanadische Leichtathleten sind die Marathonläufer Malini Elmore und Cameron Levins vom kanadischen Leichtathletik-Verband (Athletics Canada) für die Olympischen Spiele 2024 in Paris nominiert worden. Elmore, 2021 in Sapporo im Alter von 41 Jahren hervorragende Neunte, hat ihr Limit…

Weiterlesen

Share your love

Als erste kanadische Leichtathleten sind die Marathonläufer Malini Elmore und Cameron Levins vom kanadischen Leichtathletik-Verband (Athletics Canada) für die Olympischen Spiele 2024 in Paris nominiert worden. Elmore, 2021 in Sapporo im Alter von 41 Jahren hervorragende Neunte, hat ihr Limit beim Berlin Marathon 2023 in einer Zeit von 2:23:30 Stunden erzielt. Im kanadischen Frauenteam hofft Natasha Wodak noch, auf den Olympia-Zug aufzuspringen. Nach dem missglückten Versuch beim Houston Marathon wird sie in April in Hamburg einen neuen Versuch starten. Levins erzielte 2023 in Tokio in 2:05:36 Stunden einen kanadischen Rekord, weswegen der WM-Vierte von Eugene 2022 sein Limit schon seit einem Jahr in der Tasche hat. Auf eine Teilnahme hoffen aus Kanada auch noch Rory Linkletter und Ben Preisner, die aktuell in den Top-80 der „Road of Paris“ liegen. Preisner hat seinen Marathon allerdings schon hinter sich, er lief letzte Woche in Japan. Linkletter startet nächste Woche beim Sevilla Marathon.

Athletics Canada

Share your love