Enter your email address below and subscribe to our newsletter

Mathys und Bonnet Schweizer Meister im Berglauf

Die zweifache Europameisterin Maude Mathys hat die Goldmedaille bei den Schweizer Meisterschaften im Berglauf gewonnen. Sie absolvierte die 10,6 Kilometer lange Strecke auf den Moléson, auf der 1.290 Höhenmeter zu absolvieren waren, in einer Zeit von 1:08:14 Stunden und war…

Weiterlesen

Share your love

Die zweifache Europameisterin Maude Mathys hat die Goldmedaille bei den Schweizer Meisterschaften im Berglauf gewonnen. Sie absolvierte die 10,6 Kilometer lange Strecke auf den Moléson, auf der 1.290 Höhenmeter zu absolvieren waren, in einer Zeit von 1:08:14 Stunden und war über vier Minuten schneller als die Italienerin Elisa Sortini und Anais Sabrié aus Frankreich. Simone Troxler und Victoria Kreuzer sicherten sich die weiteren Medaillen. Skilangläuferin Nathalie von Siebenthal und Orientierungslauf-Weltmeisterin Judith Wyder verpassten eine Top-4-Platzierung der Schweizerinnen knapp. Der Schweizer Leichtathletik-Verband (Swiss Athletics) will seine Nominierung für die Berglauf-EM, die am 7. Juli im heimischen Zermatt stattfinden wird, auf Basis dieses Resultats durchführen. Eine Entscheidung soll am Donnerstag fallen.
Bei den Männern gewann der Kolumbianer Antonio Padua Saul das Rennen in einer Zeit von 58:47 Minuten. Exakt eine Minute später erreichte der neue Schweizer Meister Rémi Bonnet das Ziel gefolgt vom Briten Robbie Simpson. Zweiter und Dritter bei den Schweizer Meisterschaften wurden Jonathan Schmid und Stefan Lustenberger.

Share your love