Enter your email address below and subscribe to our newsletter

Rote Linsen – Kokossuppe

Heute gibt es ein tolles Rezept um Kälte und müde Geister zu vertreiben. Die Suppe wärmt euch bei nasskaltem Wetter auf und die leichte Schärfe aus Chili und Kurkuma gibt euch den richtigen Schwung für den Tag.   Zutaten (2…

Weiterlesen

Share your love

Heute gibt es ein tolles Rezept um Kälte und müde Geister zu vertreiben. Die Suppe wärmt euch bei nasskaltem Wetter auf und die leichte Schärfe aus Chili und Kurkuma gibt euch den richtigen Schwung für den Tag.

© SIP / Johannes Langer
© SIP / Johannes Langer

 
Zutaten (2 Portionen)
1 Dose Kokosmilch
1 Dose gestückte Tomaten
500 ml Gemüsebrühe
3-4 Karotten je nach Größe
100 g rote Linsen
2 Frühlingszwiebeln
1 rote Zwiebel
1 El Rapsöl
Salz, Pfeffer, Chiliflocken, Kurkuma
 
Zubereitung
Die Zwiebel würfeln und im Rapsöl  glasig anschwitzen. Karotten klein schneiden und mit den Zwiebeln gemeinsam kurz andünsten. Die roten Linsten abbrausen und beimengen. Kokosmilch, gestückte Tomaten und Gemüsebrühe hinzufügen. Die Suppe 15 Minuten köcheln lassen, in der Zwischenzeit die Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden. Sind die Karotten und Linsen weich gegart, kann die Suppe mit einem Pürierstab zerkleinert werden. Mit Salz, Pfeffer, Chiliflocken und reichlich Kurkuma abschmecken. Zu guter Letzt die Frühlingszwiebeln unterrühren und 5 Minuten in der Suppe ziehen lassen, so dass sie noch einen leichten Biss haben.
Linsen
Bei der Linse, die den lateinischen Namen Lens culinaris trägt, handelt es sich um eine aus dem Orient stammende Hülsenfrucht. Die Linse ist eine der ältesten Kulturpflanzen überhaupt, denn sie wird bereits seit über 8.000 Jahren angebaut. Die kleinen Hülsenfrüchte enthalten viel hochwertiges Eiweiß, nämlich etwa 25 Prozent in der Trockenmasse – genauso viel wie in Hühnerfleisch! Linsen zählen damit zu einer der besten Fleischalternativen. Außerdem steckt in ihnen ein hoher Eisenanteil und auch Vitamine der B-Gruppe, was sie nicht nur für die fleischlose Ernährung empfehlenswert macht, sondern auch als Wintergemüse auszeichnet.

Share your love