Liebe Laufgemeinschaft,

Wir freuen uns, euch mitteilen zu können, dass RunAustria.at ein neues Zuhause gefunden hat! Ab sofort findet ihr alle neuen Beiträge, spannende Laufberichte und inspirierende Erfolgsgeschichten auf unserer neuen Plattform: RunUp.eu.

Unser Ziel ist es, euch ein noch besseres Leseerlebnis zu bieten und die Leidenschaft für das Laufen weiter zu teilen. Die Entscheidung zum Umzug spiegelt unser Engagement wider, euch aktuelle Inhalte in einem frischen und benutzerfreundlichen Format zu präsentieren.

Bitte beachtet: Der beliebte Club von RunAustria bleibt von dieser Änderung unberührt und wird weiterhin unter RunAustria.at zu finden sein. Wir möchten sicherstellen, dass die Community und die Clubmitglieder weiterhin den gewohnten Raum für Austausch und Engagement vorfinden, ohne Unterbrechung.

Was ändert sich für euch?

  • Neue Beiträge und Aktualisierungen werden ausschließlich auf RunUp.eu veröffentlicht.
  • Für Mitglieder und Fans des RunAustria Clubs bleibt alles beim Alten. Der Clubbereich und alle zugehörigen Funktionen bleiben auf RunAustria.at aktiv.

Wir laden euch herzlich ein, RunUp.eu zu besuchen und Teil unserer wachsenden Laufcommunity zu werden. Entdeckt die neuesten Beiträge und bleibt mit uns auf der Laufstrecke!

Für Fragen, Anregungen oder Feedback stehen wir euch wie immer zur Verfügung. Wir freuen uns auf diese neue Ära und darauf, euch auf RunUp.eu willkommen zu heißen!

Euer RunAustria-Team

Enter your email address below and subscribe to our newsletter

Run in Austria, kompakt: Businessläufe in Salzburg und Wels

Am Donnerstagabend fand bei ungünstigen, weil regnerischen Bedingungen in Salzburg der Businesslauf statt. Triathlon-Olympiasieger Lukas Hollaus erzielte in einer Zeit von 17:26 Minuten die Bestzeit im 5,9 Kilometer langen Bewerb, schnellste Läuferin war Claudia Rosegger in 22:18 Minuten. 4.374 Läuferinnen…

Weiterlesen

Share your love

Am Donnerstagabend fand bei ungünstigen, weil regnerischen Bedingungen in Salzburg der Businesslauf statt. Triathlon-Olympiasieger Lukas Hollaus erzielte in einer Zeit von 17:26 Minuten die Bestzeit im 5,9 Kilometer langen Bewerb, schnellste Läuferin war Claudia Rosegger in 22:18 Minuten. 4.374 Läuferinnen und Läufer kamen alleine auf der Hauptdistanz ins Ziel, der Veranstalter sprach im Vorfeld von 6.000 Anmeldungen in allen Bewerben.

Trotz eines wolkenbruchartigen Regenschauers nahmen über 3.500 angemeldete Läuferinnen und Läufer am Samstag beim Welser Businesslauf teil. Gerald Lahmer (16:27) und Veronika Mutsch (18:50) erzielten im 5km-Lauf die schnellsten Zeiten. Bei beiden Businessläufen feierten zahlreiche Firmen ein gemeinsames Lauferlebnis.

Beim Vienna Charity Run am Sonntag in Wien gingen 1.550 Teilnehmerinnen und Teilnehmer an den Start, gelaufen konnten beliebig viele Runden auf dem 1,5km langen Rundkurs. Auch Österreichs Spitzenläufer Andreas Vojta (team2012.at) war dabei. Bei der 28. Auflage des Walser Dorflaufs gewann Maximilian Fridrich (Leichtathletik Team Salzburg) in einer Zeit von 31:00 Minuten über zehn Kilometern vor Andreas Stöckl (SC Leogang, 32:42), der Sieg bei den Frauen ging an Verena Haller in 42:12 Minuten. Hoch hinaus ging es dagegen beim Nordkette Vertical in Innsbruck. Florian Zeisler (56:57 Minuten) und Lena Lauckner (1:05:47 Stunden) absolvierten die 6,7 Kilometer lange Strecke von Innsbruck auf die 1.905 Meter hoch gelegene Seegrube (Höhendifferenz über 1.300m) am schnellsten.

Share your love