Liebe Laufgemeinschaft,

Wir freuen uns, euch mitteilen zu können, dass RunAustria.at ein neues Zuhause gefunden hat! Ab sofort findet ihr alle neuen Beiträge, spannende Laufberichte und inspirierende Erfolgsgeschichten auf unserer neuen Plattform: RunUp.eu.

Unser Ziel ist es, euch ein noch besseres Leseerlebnis zu bieten und die Leidenschaft für das Laufen weiter zu teilen. Die Entscheidung zum Umzug spiegelt unser Engagement wider, euch aktuelle Inhalte in einem frischen und benutzerfreundlichen Format zu präsentieren.

Bitte beachtet: Der beliebte Club von RunAustria bleibt von dieser Änderung unberührt und wird weiterhin unter RunAustria.at zu finden sein. Wir möchten sicherstellen, dass die Community und die Clubmitglieder weiterhin den gewohnten Raum für Austausch und Engagement vorfinden, ohne Unterbrechung.

Was ändert sich für euch?

  • Neue Beiträge und Aktualisierungen werden ausschließlich auf RunUp.eu veröffentlicht.
  • Für Mitglieder und Fans des RunAustria Clubs bleibt alles beim Alten. Der Clubbereich und alle zugehörigen Funktionen bleiben auf RunAustria.at aktiv.

Wir laden euch herzlich ein, RunUp.eu zu besuchen und Teil unserer wachsenden Laufcommunity zu werden. Entdeckt die neuesten Beiträge und bleibt mit uns auf der Laufstrecke!

Für Fragen, Anregungen oder Feedback stehen wir euch wie immer zur Verfügung. Wir freuen uns auf diese neue Ära und darauf, euch auf RunUp.eu willkommen zu heißen!

Euer RunAustria-Team

Enter your email address below and subscribe to our newsletter

Streckenrekord und Premierensieg beim größten La Rochelle Marathon seit langem

Die 30. Auflage des La Rochelle Marathon im Westen Frankreichs hat am Sonntag nicht mit Superlativen gegeizt. Die Kenianerin Celliphine Chepchirchir, Mitte September noch Sechste beim Vienna City Marathon, pulverisierte den Streckenrekord bei den Frauen aus dem Jahr 2010 um…

Weiterlesen

Share your love

Die 30. Auflage des La Rochelle Marathon im Westen Frankreichs hat am Sonntag nicht mit Superlativen gegeizt. Die Kenianerin Celliphine Chepchirchir, Mitte September noch Sechste beim Vienna City Marathon, pulverisierte den Streckenrekord bei den Frauen aus dem Jahr 2010 um knapp fünf Minuten und siegte in einerZeit von 2:23:38 Stunden klar vor Aberash Fayesa aus Äthiopien (2:25:32) und Judith Jerubet aus Kenia (2:26:43).

Auch bei den Männern gab es einen besonderen Sieger, denn es war sein erster beim zweiten Marathon. Edwin Soi, Olympia-Bronzemedaillengewinner im 5.000m-Lauf von Peking 2008, siegte in einer Zeit von 2:09:16 Stunden mit 14 Sekunden Vorsprung auf seinen Landsmann David Kiprono. Ivan Horodysdyy aus der Ukraine wurde in 2:10:14 Stunden Dritter.

Und noch etwas war beim Jubiläum eines der wichtigsten Marathonläufe in Frankreich besonders: 6.612 Läuferinnen und Läufer finishten alleine im Marathon (insgesamt beteiligten sich rund 10.000 am Event). Das sind über 1.000 mehr als bei der letzten Ausgabe vor der Pandemie und 500 mehr als 2018. Zuletzt finishten 2010 mehr Aktive die Marathon-Distanz als am gestrigen Sonntag, damals waren es bei der 20. Auflage 8.624.

La Rochelle Marathon

Share your love