Enter your email address below and subscribe to our newsletter

Crosslauf

Share your love

Belgischer Heim-Triumph im Team – EM-Titel an Yann Schrub

Angeführt von Bronzemedaillengewinner Robin Hendrix erzielte Gastgeber-Nation Belgien drei Top-Elf-Positionen im Männerrennen und freute sich unter dem Jubel der Zuschauer über die Goldmedaille in der Nationenwertung vor Favorit Frankreich. Die Franzosen durften dafür über den eindrucksvollen und historischen Titelgewinn von Yann Schrub jubeln. In Abwesenheit des verletzten Jakob Ingebrigtsen freute sich sein Vater Gjert über einen Überraschungserfolg. Sein Schützling Magnus Tuv Myhre holte die Silbermedaille. Neuer U23-Europameister ist der letztjährige Junioren-Champion Will Barnicoat, in der Altersklasse U20 verlor Niels Laros den Schlussspurt gegen Axel Van Christensen.
WeiterlesenBelgischer Heim-Triumph im Team – EM-Titel an Yann Schrub

Pure Dominanz: Hattrick für Grövdal, Keith und Fitzgerald bestechen

Karoline Bjerkeli Grövdal hat sich bei den Crosslauf-Europameisterschaften von Brüssel 2023 im Alleingang ihren dritten Titel in Serie gesichert. Noch dominanter im Verhältnis zu ihrer Konkurrenz war die ebenso klar favorisierte U23-Siegerin Megan Keith. Deren erst 17 Jahre alte Landsfrau Innes Fitzgerald erstaunte mit einem deutlichen Sieg in der Junioren-Wertung. Der französische Sieg in einer dramatischen Mixed-Staffel bedeutete eine der wenigen Mannschaftswertungen neben dem belgischen Heimerfolg bei den Männern und dem irischen Sieg bei den Junioren, in der britische Teams nicht vorne lagen – eine unheimliche Dominanz der Crosslauf-Top-Nation.
WeiterlesenPure Dominanz: Hattrick für Grövdal, Keith und Fitzgerald bestechen

Vojtas Routine und viel Lehrgeld bei Schlammschlacht in Brüssel

Bei aufgrund des tiefen Bodens mit einigen schlammigen und daher sehr anspruchsvoll zu belaufenden Passagen schwierigen Bedingungen orientierte sich Andreas Vojta im Laufe des 9.000m langen Rennens der Allgemeinen Klasse sukzessive nach vorne und landete auf dem respektablen 42. Platz. In den Rennen der Altersklassen U23 und U20 zahlte das junge ÖLV-Quartett viel Lehrgeld, weil es auf dem ungewohnt weichen und tiefen Untergrund nicht so gut zurecht kam. Das führte zu wichtigen Erfahrungen für die Zukunft.
WeiterlesenVojtas Routine und viel Lehrgeld bei Schlammschlacht in Brüssel