Enter your email address below and subscribe to our newsletter

Vienna City Marathon schreibt wirtschaftliche Rekordzahlen

Der Vienna City Marathon hat am gestrigen Dienstag in Wien eine Studie präsentiert, die den wirtschaftlichen Effekt der größten Lauf-Veranstaltung des Landes in beeindruckende Zahlen fasst. „Mir ist es ein zentrales Anliegen, eine objektive wissenschaftliche Analyse der touristischen Bedeutung von…

Weiterlesen

Share your love

Der Vienna City Marathon hat am gestrigen Dienstag in Wien eine Studie präsentiert, die den wirtschaftlichen Effekt der größten Lauf-Veranstaltung des Landes in beeindruckende Zahlen fasst. „Mir ist es ein zentrales Anliegen, eine objektive wissenschaftliche Analyse der touristischen Bedeutung von Sport- und Kulturevents vorzunehmen. Die Aussagegültigkeit der Ergebnisse ist als sehr hoch zu bewerten“, erklärte Studienautor und Sozialforscher Roland Bässler, der betonte, dass diese Ergebnisse spezifisch für den Vienna City Marathon gültig, nicht aber auf andere Sportevents übertragbar sind. Veranstalter Wolfgang Konrad zeigte sich zufrieden mit den beeindruckenden wirtschaftlichen Auswirkungen des Vienna City Marathon: „Wir brauchen ein Bewusstsein dafür, wie wichtig die ökonomische Leistung von Sportveranstaltungen wie dem VCM für die Allgemeinheit ist. Der Vienna City Marathon benötigt keine öffentlichen Investitionen in Infrastruktur und wird jährlich wiederkehren auf eigenes Risiko des privaten Veranstalters organisiert.“
 

© VCM / Leo Hagen
Touristische Gesamtausgaben von 24,7 Millionen Euro

Seit einigen Jahren knackt der Vienna City Marathon die Marke von 40.000 angemeldeten Läuferinnen und Läufern, was der Veranstalter auch für dieses Jahr erwartet. Inklusive der Begleitpersonen und Messe-Aussteller erhöht sich die Zahl auf 94.012 Personen, auf die 126.872 gebuchte Nächtigungen in der Bundeshauptstadt direkt zurückfallen. Läuferinnen und Läufer, die aus dem Ausland anreisen, bleiben durchschnittlich drei Nächte in Wien. Für vier von fünf Personen ist der Vienna City Marathon das ausschließliche oder überwiegende Reisemotiv, um die Bundeshauptstadt zu besuchen.
Die touristischen Gesamtausgaben, die durch den Vienna City Marathon zusätzlich in Wien ausgelöst werden, belaufen sich auf 24,7 Millionen Euro. Zudem ist Österreichs Vorzeige-Laufveranstaltung für eine äußerst positive Imagewirkung auf die Stadt Wien zuständig. Fast 95% der Teilnehmer bewerten die Imagewirkung mit sehr gut (70,2) oder gut (24,5).
 

„Bedeutende Zukunft“ für den VCM

In der präsentierten Studie wurden 677 Läuferinnen und Läufer sowie 42 Messe-Aussteller persönlich interviewt. Diese repräsentative Studie ist das Ergebnis aus dem Erhebungszeitraum am VCM-Wochenende 2018. „Ich bin überzeugt, dass Veranstaltungsformate wie der Vienna City Marathon eine bedeutende Zukunft haben, weil sie sich gesellschaftlich inklusiv sowie ressourcenschonend sind und einen enormen ökonomischen Gewinn für die Allgemeinheit hervorbringen“, untermalte Wolfgang Konrad.
 
 
Vienna City Marathon

Share your love